Von Wehrmacht bis Waldheim

Start  »  Vorprogramm 2018  »  Inhalt

Ruth Beckermann im Gespräch

21.30 Film: Jenseits des Krieges

© Maria Kracikova

Ruth Beckermann
ist in Wien geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Nach dem Studium der Publizistik und Kunstgeschichte und Studienaufenthalten in Tel Aviv und New York promovierte sie 1977 an der Universität Wien zum Dr.phil. Sie arbeitete als Journalistin für verschiedene Zeitschriften in Österreich und der Schweiz. 1978 gründete sie mit zwei Kollegen den Verleih filmladen, wo sie sieben Jahre tätig war. In dieser Zeit entstanden ihre ersten Filme und Bücher. Seit 1985 arbeitet Ruth Beckermann als freie Autorin und Filmschaffende. 2015 mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst  ausgezeichnet.

Filme (Auswahl): Wien retour (Dokumentarfilm, 91 min, 1983), Die papierene Brücke (Dokumentarfilm, 91 min, 1987), Nach Jerusalem (Dokumentarfilm, 84 min, 1990), Jenseits des Krieges (Dokumentarfilm, 112 min, 1996), Ein flüchtiger Zug nach dem Orient (mit Josef Aichholzer; Dokumentarfilm, 82 min, 1999), Homemad(e) (auch Drehbuch; Spielfilm, 85 min, 2001), Zorros Bar Mizwa (Dokumentarfilm, 90 min, 2006), American Passages (Dokumentarfilm, 121min, 2011), Those Who Go Those Who Stay (Dokumentarfilm 2013), Die Geträumten (2016), Waldheims Walzer (2018)


  • Details
  • Fotos
  • Tags
  • More
  • Von Wehrmacht bis Waldheim

    Start  »  Vorprogramm 2018  »  Inhalt

    20:30 Uhr
    Vorprogramm 2018
  • Gespräch