relaxen vor dem Gespräch
  • Warum schlägt man die Jugend, Herr Frosch?

    Start  »  Vorprogramm 2016  »  Warum schlägt man die Jugend, Herr Frosch?
    • Christian_Frosch
    • relaxen vor dem Gespräch
       Mittwoch, 6. Juli 2016
       20:30 Uhr
       free admission •

Warum schlägt man die Jugend, Herr Frosch?

Start  »  Vorprogramm 2016  »  Warum schlägt man die Jugend, Herr Frosch?

Christian Frosch im Gespräch mit Stefan Huber

21.30 Film: Von jetzt an kein Zurück

Christian_Frosch

Christian Frosch
Drehbuchautor, Regisseur, Produzent Geb. 1966 in Österreich, lebt in Berlin und Wien. Ausbildung zum Fotographen in Wien an der GLV. 1997 absolvierte er die Deutsche Film und Fernsehakademie in Berlin (DFFB).

Seither 10 Kurzfilme, 6 realisierte lange Kinofilmdrehbücher. Carl Mayer Förderungspreis 2005 u. 1998, Script 99- Award, Special Prize Sochi 4 lange Kinospielfilme als Autor und Regisseur. Mitbegründer der weltfilm gmbh. Zahlreiche Betreuungen von Spiel und Dokumentar Projekten als Dramaturg. Lehrtätigkeit unter anderem: Jena, DFFB, UCLA Stipendien: Schloss Solitude (D), Villa Aurora (USA), Artist in Residence- Tel Aviv (Israel) Lebt in Berlin und Baden bei Wien. Sein Kinodebüt „Die totale Therapie“ lief an zahlreichen internationalen Festivals und kam 2000 sehr erfolgreich in die deutschen Kinos. Der Film wird u. a. mit dem Carl Meyer Preis der Stadt Graz ausgezeichnet. Beim Filmfest Oldenburg 2014 stellt Frosch seinen Spielfilm „Von jetzt an kein Zurück“ vor.
Preise für „Von jetzt an kein Zurück“ u. a.: Publikumspreis der Diagonale 2015 und eine lobende Erwähnung , Österreichischer Filmpreis 2016 für bestes Drehbuch.


Leave a Reply