Johannes Schleicher und Julia Linert2
  • TUesday: Grenzen, Möglichkeiten und Herausforderungen der totalen Überwachung

    Start  »  Vorprogramm 2015  »  TUesday: Grenzen, Möglichkeiten und Herausforderungen der totalen Überwachung
    • Schleicher
    • Johannes Schleicher und Julia Linert2
       Dienstag, 7. Juli 2015
       20:30 Uhr

TUesday: Grenzen, Möglichkeiten und Herausforderungen der totalen Überwachung

Start  »  Vorprogramm 2015  »  TUesday: Grenzen, Möglichkeiten und Herausforderungen der totalen Überwachung

Vortrag: Johannes M. Schleicher (Inst. f. Informationssysteme)
Moderation, Fragen & Input: Julia Linert (Studentin, Inst. f. Mechanik und Mechatronik)

21.30 Film: A Scanner Darkly

Schleicher

© JadeMind


Johannes M. Schleicher
(TU Wien):
Grenzen, Möglichkeiten und Herausforderungen der totalen Überwachung
Aufgezeigt werden soll u.a., wie sehr eine Form der totalen Überwachung im kollektiven Bewusstsein durch das Internet der Dinge (Internet of Things) bereits existiert, aber auch wo die realen Hürden der oft gefürchteten totalen Überwachung liegen.

DI Johannes M. Schleicher studierte Software und Information Engineering an der TU Wien; seit 2014 ist er als Projektassistent im Rahmen des Doktoratskollegs URBEM am Institut für Informationssysteme in der Gruppe für verteilte Systeme tätig. Er blickt auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Software-Industrie zurück und ist Mitbegründer von JadeMind, einem innovativen Unternehmen in der IT Branche. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen selbstorganisierende verteilte Systeme, Smart Cities und das Internet der Dinge.

 

Linert

© Verbund, Frauenstipendium 2015

Julia Linert (TU Wien):
Der „Jedermann-Anzug“ – Tarnsystem der Zukunft?

Der “Jedermann-Anzug” besteht laut Philip K. Dick aus Quarzlinsen mit unzähligen Facetten, die mit einem miniaturisierten Computer verbunden sind. Die Speicherbänke dieses Computers könnten bis zu anderthalb Millionen partieller Abbilder physiognomischer Charakteristika einer großen Anzahl von Menschen fassen. Vor kurzem soll ein amerikanisches Unternehmen ein derartiges Tarnsystem dem US Militär vorgestellt haben. Ob es tatsächlich technisch realisierbar ist, wird sich zeigen.

Julia Linert studiert „Elektrotechnik und Informationstechnik“ an der TU Wien. Sie ist als Tutorin für die Übungen und Projektarbeiten „Robotersysteme und Handhabungsgeräte“ tätig; absolvierte Praktika u.a. an der Geologischen Bundesanstalt, am Institut für Mechanik und Mechatronik der TU Wien und bei der Hoval AG, Vaduz, Liechtenstein; nahm am „10-day Engineering Workshop“ der Aoyama Gakuin University Tokyo teil und ist VERBUND Frauenstipendiatin 2015.

mehr zu TUesdays


Leave a Reply