der mann im schatten

Publikumsfilm: Mann im Schatten

Start  »  Programm 2014  »  Publikumsfilm: Mann im Schatten

Vorprogramm: Criminal Intent

A 1961. Regie: Arthur Maria Rabenalt. Mit Helmut Qualtinger, Ellen Schwiers, Barbara Frey, Helmuth Lohner, Katharina Mayberg, Hans Thimig, Herbert Fux, Ossy Kolmann. 78 Min. DF

Mord an einem Strickwarenfabrikanten, Leiche in der Badewanne, Verdächtige en gros. Der  walrossige Polizeirat Radosch (grandios: Helmut Qualtinger) nimmt einen Schluck zur Brust und beginnt seine Ermittlungen in einem Stripteaselokal und dem gehobenen Wiener Milieu. Zusätzlich kompliziert wird der Fall durch einen verhuschten Barpianisten und einen Kriminaler aus Düsseldorf, der grad auf Besuch in der Stadt ist und Anlass für allerlei Spitzen gegen die Piefkes und den Wiener Schlendrian gibt. „Bei ihnen macht das alles immer nur einen improvisierten Eindruck.“ – Apropos Improvisation: Für das Filmscore aus Mozart, Wienerlied und Bebop zeichnet kein Geringerer als Friedrich Gulda!

 

Krimi-webmehr zu Mann im Schatten:

Christoph Fuchs
RECHT UND ORDNUNG ODER »COME AND SHOOT IN AUSTRIA« Österreichische KriminalFilmGeschichte(n)
SYNEMA Publikationen (Wien), 304 Seiten, 90 Fotos, Broschur, Euro 22

Waren die österreichischen Ermittler immer schon mieselsüchtige Grantler? Geschehen Verbrechen nur in der Großstadt und warum ist bei dreien einer zu viel? Wann verstummen Frauen und wie gefährlich sind Bassena-Vampire? Ist der Piefke immer der Mörder und wie stur ist ein amerikanischer Killer? Wiener Walzer oder Kriminaltango?
Das vorliegende Buch bietet in 14 Essays einen Streifzug durch das KrimiKino Österreichs mit seinen unterschiedlichen Subgenres, vom Eifersuchtsdrama zum Revuekrimi, vom Agentenfilm zum klassischen Whodunit. Die Geschichte dieser Geschichten lädt ein zu einem bunten Panoptikum, das sich selbst als Beitrag zu einer fortlaufenden Zeitgeschichtsforschung versteht.

 


Leave a Reply