Regie: Mirijam Unger

Vienna’s Lost Daughters

Start  »  Programm 2014  »  Vienna’s Lost Daughters

Vorprogramm: Ewige Töchter

A 2007. Regie: Mirjam Unger. 87 Min.

Acht gebürtige Wienerinnen, die als Jüdinnen nach dem „Anschluss“ 1938 aus ihrer Geburtsstadt vertrieben und in New York heimisch wurden, sind die Stars dieser Doku, die auf recht lebendige, kurzweilige Weise eine „kollektive Biografie“ von Frauen im Exil schreibt. Vergangenes und Gegenwärtiges, Kindheitserinnungen und Alltagsszenen in Bild und Ton und Sachertorte fließen zum Porträt einer Wiener jüdischen Community im Big Apple ineinander.


Leave a Reply