Mirjam Unger bei Kino unter Sternen

Ewige Toechter

Start  »  Programm 2014  »  Vorprogramm 2014  »  Ewige Toechter

Judith Wieser-Huber im Gespräch mit Mirjam Unger über ihren Film Vienna’s Lost Daughters.

21.30 Film: Vienna’s Lost Daughters

mirjamUngerMirjam Unger
Geboren 1970 in Klosterneuburg (Österreich). Seit 1989 ist sie als Journalistin und Präsentatorin beim ORF tätig, wo sie zunächst für die Moderation und Redaktion der Ö3-Sendung „Zick-Zack“ verantwortlich zeichnete. Seit 1995 moderiert sie die regelmäßigen FM4-Sendungen „Connected“ und „Homebase“. Neben ihrer Beschäftigung im ORF-Hörfunk war Unger von 1991 bis 1998 auch al Moderatorin und Redakteurin der ORF-Sendungen „X-Large“, „X-Large Nightline“, „Nitebox“ und „ORF Kultur“ tätig. Parallel dazu absolvierte Unger von 1993 bis 2001 das Regiestudium bei Axel Corti und Wolfgang Glück an der Filmakademie in Wien. Gemeinsam mit Pamela Rußmann rief sie 2005 die Fotopartnerschaft „:miupar“ ins Leben. Sie lebt und arbeitet als Moderatorin, Fotografin, Drehbuchschreiberin und Filmregisseurin in Wien.

Filme (Auswahl): Speak Easy (Kurzfilm, 20 min, 1997), Mehr oder weniger (Kurzfilm, 18 min, 1999), Ternitz, Tennessee (Spielfilm, 80 min, 2000), Die Ganze Nacht (Kurzfilm, 14 min, 2002), Vienna’s Lost Daughters (Dokumentarfilm, 87 min, 2007), Oh Yeah, She Performs (Dokumentarfilm, 101 min, 2012)


Leave a Reply