Marie Kreutzer mit ihrem Team

Gibt es Hoffnung für die Familie, Frau Kreutzer?

Start  »  Programm 2013  »  Vorprogramm 2013  »  Gibt es Hoffnung für die Familie, Frau Kreutzer?

Marie Kreutzer über Familien-Utopien und andere Katastrophen.

21.30 Film: Die Vaterlosen

Marie Kreutzer BerlinaleMarie Kreutzer
1977 in Graz geboren, lebt und arbeitet in Wien, Studium Buch & Dramaturgie an der Filmakademie Wien bei Prof. Walter Wippersberg; Tätigkeit als Script & Continuity bei einigen Kino‐ und TV‐Produktionen, 2003‐2007 Gestalterin bei der „Sendung ohne Namen“ (ORF/Neue Sentimental Film) 2005 Cine‐Styria‐Stipendium für das Drehbuch „Die Vaterlosen“, seit 2007 Vorstandsmitglied im Drehbuchverband und Drehbuchforum Austria
2000 „Cappy leit“ Spielfilm, 17min, 2002 „un peu beaucoup“ Spielfilm, 34 min, 2008 „Punsch noël“ Kurzfilm, 10 min, 2009 „Ingrid“, Kurzspielfilm, 12 min, 2011 „Die Vaterlosen“, Spielfilm, 105 Minuten.
Mitarbeit am Drehbuch von “Das Fräulein” (Andrea Staka, 2006) und Cure (Girls) (Andrea Staka, in Postproduktion)

 


Leave a Reply