Caught

Caught

Start  »  Programm 2012  »  Die Casablanca-Connection  »  Caught

Vorprogramm: Christian Cargnelli

US 1949. Regie: Max Ophüls. Mit Barbara Bel Geddes, Robert Ryan, James Mason, Ruth Brady, Curt Bois (Fränzi), Ilka Grüning (Großmutter Rudetzki), Manfred Inger. 87 Min. OF

Bewegender, bitterer, bedrohlicher (Women’s) Film noir um ein ehrgeiziges Mannequin, das nach New York kommt und sein Leben in die Hand nehmen will. Frisch von der Benimm-Schule heiratet sie einen Millionär, lernt alsbald die Leere und Einsamkeit des Ehelebens kennen – und fängt eine Affäre mit einem idealistischen Doktor an. “Caught”, befand Godard, sei Max Ophüls’ bester Exilfilm. Die Figur des kaltherzigen Millionärsgatten stattete der Regisseur mit Zügen des verhassten Hollywoodtycoons Howard Hughes aus, der ihn bei seinem vorherigen Film gefeuert hatte.

„Dann habe ich Caught gedreht, den ich ziemlich liebe. Aber ich hatte Schwierigkeiten mit der Produktion wegen des Skripts, und der Film geriet am Schluss ziemlich aus dem Geleis; ja, dieses Ende ist fast unmöglich, aber bis zu den letzten zehn Minuten ist der Film nicht schlecht.“ – Max Ophüls (im Gespräch mit Jacques Rivette und Francois Truffaut, 1957)

 


Leave a Reply