Brigitte May & Michael Omasta

Casablanca Calling: Stimmen aus dem Exil

Start  »  Programm 2012  »  Vorprogramm 2012  »  Casablanca Calling: Stimmen aus dem Exil

Eine Einführung zu Die Casablanca Connection mit Brigitte Mayr und Michael Omasta von Synema – Gesellschaft für Film und Medien, unter der zarten Moderation von Judith Wieser-Huber (Kino unter Sternen)

21.30 Film: Casablanca

Brigitte Mayr
* 1958 in Linz/Donau Wissenschaftliche Leitung von SYNEMA – Gesellschaft für Film & Medien, einer interdisziplinären Schnittstelle zur Vermittlung zwischen Theorie und Praxis, Kunst und Wissenschaft der audiovisuellen Medien. (Co-)Konzeption zahlreicher Symposien und begleitender Filmschauen; (Co-)Herausgeberin u. a. von Carl Mayer, Scenar[t]ist. Ein Script von ihm war schon ein Film (2003); Peter Lorre. Ein Fremder im Paradies (2004); FilmDenken / Thinking Film – Film & Philosophie (2005); Wolf Suschitzky Photos (2006); Falsche Fährten in Film und Fernsehen (2007); Script: Anna Gmeyner. Eine Wiener Drehbuchautorin im Exil (2009).

Michael Omasta
* 1964 in Wien Filmredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, daneben Essays und Filmkritiken. (Co-)Kurator von Filmreihen und Retrospektiven. Vorstandsmitglied von SYNEMA – Gesellschaft für Film & Medien. (Co-)Autor und Herausgeber von Aufbruch ins Ungewisse. Österreichische Filmschaffende in der Emigration vor 1945 (1993); Schatten. Exil. – Europäische Emigranten im Film noir (1997); Tribute to Sasha. Das filmische Werk von Alexander Hammid (2002); John Cook. Viennese by Choice, Filmemacher von Beruf; Fritz Rosenfeld, Filmkritiker (beide 2006); Josef von Sternberg. The Case of Lena Smith (2007); Regie: RAPPAPORT. EIN SOWJETISCHER FILMEMACHER AUS WIEN (2008); WOLF SUSCHITZKY FILMS (2010).

www.synema.at

 


Leave a Reply